Zum Hauptinhalt springen

Ärger wegen Schulzuteilung in Riehen

Ungewöhnlich viele Familien sind nach Riehen gezogen. In den Primarschulen wird es eng. Einige Kindergärtler müssen deshalb den Schulstandort wechseln – die Eltern wehren sich dagegen.

Der Übertritt vom Kindergarten in die Primarschule wird während zwei Jahren vorbereitet.
Der Übertritt vom Kindergarten in die Primarschule wird während zwei Jahren vorbereitet.
Reto Oeschger

Für Uwe Gulde aus Riehen war es ein Schock, als er das Schreiben der Abteilung Gemeindeschulen Bettingen und Riehen öffnete. Er wird darin vorgewarnt, dass sein sechsjähriger Sohn im August nicht wie vorgesehen im Schulhaus Erlensträsschen, sondern am Standort Hinter Gärten eingeschult werden soll. «Dies, nachdem er zwei Jahre lang am Erlensträsschen den Kindergarten besucht hat und auf den Übertritt in die benachbarte Primarschule vorbereitet wurde», so Gulde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.