Versuchter Raub in Basel

Vergangene Nacht um 02.00 Uhr wurde ein 35-jähriger Mann Opfer eines Raubversuchs. Dabei wurde er verletzt.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass sich der 35- Jährige auf dem Weg nach Hause befand, als er von einem Unbekannten um Zigaretten angegangen wurde.

Nachdem er dem Mann eine ausgehändigt hatte, entfernte sich dieser. Als der 35-Jährige wenig später etwas aus seinem Rucksack nehmen wollte, wurde er plötzlich von hinten angegriffen und geschlagen.

Der Täter versuchte ihm den Rucksack zu entreissen. Dabei stürzte der 35-Jährige zu Boden. Aufgrund seiner Gegenwehr flüchtete der Unbekannte ohne Beute. Beim Täter handelt es sich um den gleichen Mann, welcher zuvor Zigaretten verlangt hatte. Der 35-Jährige wurde leicht verletzt. Laut Angaben der Kantonspolizei Basel blieb eine sofortige Fahndung erfolglos. Der versuchte Raub ereignete sich in der Güterstrasse bzw. Reinacherstrasse.

Gesucht wird: Unbekannter, 25-30 Jahre alt, ca. 175 cm gross, braune Hautfarbe, kurze, schwarze Haare, Dreitagebart, sprach gebrochen Deutsch, trug königsblaue Jacke Marke Mammut, Schriftzug Mammut in roter Farbe vorne rechts, dunkelblaue Jeans und dunkle Schuhe.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt