ABO+

Unter Maulhelden und nachlässigen Eltern

Der Respekt vor den Bademeistern und vor allem vor den Bademeisterinnen lässt zu wünschen übrig.

Bademeisterin Patricia Cueni behält im Gartenbad Reinach vier Becken im Auge. Die Gäste verhalten sich nicht immer anständig.

Bademeisterin Patricia Cueni behält im Gartenbad Reinach vier Becken im Auge. Die Gäste verhalten sich nicht immer anständig.

(Bild: Florian Bärtschiger)

Immer öfter werden Stimmen laut, die sich über mangelnden Respekt in Freibädern beklagen. Über mangelnden Respekt der Gäste wohlverstanden. Beleidigungen, Drohungen – das Problem der Bademeisterinnen seien vor allem Männer mit einem anderen kulturellen Hintergrund. Die meisten von ihnen zwischen 18 und 22 Jahre alt. Es handle sich fast immer um jüngere männliche Badegäste, die ausfällig ­würden, bestätigt Michel Kunz, Präsident des Schweizerischen Badmeister-Verbands und selbst Bademeister, jedoch hielten sich Schweizer und Ausländer die Waage.

Basler Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...