Rentnerin zu Hause gefesselt und ausgeraubt

Eine ältere Frau wurde in Basel Opfer eines brutalen Überfalls in ihrer eigenen Wohnung.

Ein Einbrecher hat in Basel eine Rentnerin in ihrer Wohnung gefesselt (Symbolbild).

Ein Einbrecher hat in Basel eine Rentnerin in ihrer Wohnung gefesselt (Symbolbild).

(Bild: Keystone)

Ein maskierter Mann hat am Montag in einem Mehrfamilienhaus in Basel eine Rentnerin überfallen. Er zwang sie in ihrer Wohnung einen Safe zu öffnen. Anschliessend flüchtete er mit mehreren hundert Franken.

Die 84-jährige Frau war im Haus an der Hegenheimerstrasse auf dem Rückweg aus der Waschküche, wie die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt am Dienstag mitteilte. Als sie aus dem Lift stieg, wurde sie vom Täter angegangen, in die Wohnung gedrängt und gefesselt.

Später gelang es der Frau gemäss Mitteilung sich zu befreien. Sie verständigte eine Nachbarin, welche die Polizei verständigte. Zur Betreuung der Rentnerin stand auch die Sanität im Einsatz.

Beim Täter soll es sich um einen 30 bis 35 Jahre alten Mann mit weisser Hautfarbe handeln. Er war schlank, ca. 175cm gross und sprach Schweizer Dialekt.

amu/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt