Nun fahren die Trams wieder wie gewohnt

Die Grossbaustelle der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) am Bankverein ist Geschichte. Der Tramknoten ist wieder befahrbar.

Keine Umleitungen mehr: Die Trams fahren wieder wie gewohnt in die Innenstadt.

Keine Umleitungen mehr: Die Trams fahren wieder wie gewohnt in die Innenstadt.

(Bild: Daniel Desborough)

Seit dem 30. September ging fast nichts mehr den gewohnten Lauf im Basler Tramverkehr. An der Kreuzung Bankverein, der zentralen Ein-und Ausfahrtachse ins und aus dem Stadtzentrum, mussten 300 Meter alterschwache Gleise, vier Weichen und sechs Gleiskreuzungen ersetzt werden.

Während zehn Tagen wurde im 24-Stundenbetrieb gearbeitet. Dabei wurden laut einer Medienmitteilung nicht nur die Gleisanlagen, sondern auch eine 50 cm dicke Bodenschicht unter den Trassees ausgewechselt. Die Gesamtkosten der Grossbaustelle beliefen sich auf 2,6 Millionen Franken.

Täglich seien rund 80 Baufachleute im Einsatz gewesen, heisst es weiter. Dazu kamen 20 Kundenlenker, welche die Fahrgäste über die zahlreichen Umleitungen in Kenntnis setzten. Diese können Mittwoch nachts nun abgezogen werden. Seit Betriebsbeginn am Donnerstag verkehren die Basler Trams nun wieder auf ihren gewohnten Wegen durch die Innenstadt.

amu/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt