ABO+

Nach 30 Jahren verlässt Renate den Tresen

Lustenberger wirtet heute zum letzten Mal in der Peanuts-Bar. Barfrauen ihres Kalibers gibt es nur noch wenige in der Stadt.

Sie hört zu, ist Psychologin und Seelentrösterin zugleich: die Barfrau Renate Lustenberger. Foto: Nicole Pont

Sie hört zu, ist Psychologin und Seelentrösterin zugleich: die Barfrau Renate Lustenberger. Foto: Nicole Pont

In der Gastroszene gilt sie als Legende. Oder als Ikone. Auf jeden Fall ist sie eine der bekanntesten Barfrauen in Basel. Nach fast 30Jahren verlässt «Renate» jetzt ihren Platz hinter dem Tresen. Dass sie Lustenberger heisst, wissen viele Gäste wohl nicht. Denn man geht nicht in die Peanuts-Bar, sondern einfach «zu Renate».

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt