ABO+

Kuratorin verstrickt sich in Widersprüche

Es gibt keine unauffindbaren Ausstellungsstücke. Damit widerspricht Gudrun Piller vom Historischen Museum ihren eigenen Aussagen.

Gemäss Kuratorin Gudrun Piller sind nun doch alle Museumsexponate auffindbar. Foto: HMB

Gemäss Kuratorin Gudrun Piller sind nun doch alle Museumsexponate auffindbar. Foto: HMB

Serkan Abrecht

In einem Gastbeitrag in der BaZ-Rubrik «Einspruch», unterzeichnet vom «Team des Historischen Museums Basel», wehrt sich Kuratorin Gudrun Piller gegen die vergangene Woche an einer Medienkonferenz erläuterten Missstände im Historischen Museum Basel (HMB). Diese gebe es nicht.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt