Jürg Baumgartner wird neuer BVB-Direktor

Der Verwaltungsrat der Basler Verkehrsbetriebe hat den 44-jährigen Betriebsökonomen HWV zum Nachfolger von Urs Hanselmann gewählt, der kurz vor seiner Pensionierung steht.

Baumgartner gehört derzeit noch der Geschäftsleitung des Zürcher Verkehrsverbundes ZVV an. Dort ist er für das Marketing zuständig. Seinen neuen Posten in Basel werde er in den nächsten Monaten antreten, der genaue Termin stehe jedoch noch nicht fest, teilte die BVB am Freitag mit.

Nach Angaben der BVB verfügt deren neuer Direktor über langjährige und reichhaltige Managementerfahrung im öffentlichen Verkehr, in der Aviatik und in der Reisebranche. Er arbeitete früher für die Airline Swiss sowie für TUI Geschäftsreisen Schweiz und Kuoni. Baumgartner ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Nach Auskunft der BVB gingen für den öffentlich ausgeschriebenen Direktorenposten rund 60 valable Bewerbungen ein. Von diesen kamen vier in die zweitletzte und zwei in die Endrunde. Interne Bewerbungen habe es keine gegeben, hiess es weiter.

Der amtierende BVB-Direktor Urs Hanselmann war im November 1995 von der Basler Regierung in sein Amt gewählt worden. Angetreten hat der 63-Jährige seinen Posten im Juni 1996. Die BVB beschäftigt über 1000 Angestellte. Die Fahrzeugflotte umfasst 201 Trams und 89 Busse.

kng/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt