ABO+

Fragwürdiger Verkehrs-Test am Basler Bundesplatz

Die Polizei experimentiert am Kreisel mit einer neuen Fahrbahnmarkierung. Selbsterklärend ist die Sache nicht.

Der Bundesplatz-Kreisel ist ein Unfallschwerpunkt. Foto: Dominik Plüss

Der Bundesplatz-Kreisel ist ein Unfallschwerpunkt. Foto: Dominik Plüss

Martin Furrer

Vor einigen Wochen machten sich Arbeiter des Tiefbauamts am Bundesplatz zu schaffen. Sie stellten im Verkehrskreisel orange Kegel auf und postierten Schilder mit dem Schriftzug «Markierungsarbeiten».

Kurze Zeit später waren die Arbeiter wieder abgezogen. Was sie getrieben hatten, wurde auf den ersten Blick nicht klar. Der Kreisel sah von fern aus wie immer: umgeben von Grün, die Mittelinsel bepflanzt mit Bäumen. Im Vergleich zu vielen anderen Kreiseln, die durch Kunst am Bau verschandelt werden, erschien der Bundesplatz-Kreisel weiterhin als geradezu idyllischer Verkehrsknotenpunkt. Sein Charme, wenn man so sagen darf, wirkte intakt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt