ABO+

Die Politik sollte von der Uni lernen

Die Region Basel hat Mühe, ihre Bedeutung für die Schweiz politisch hervorzuheben.

Freuen sich über den Zuschlag. Christoph Dehio, Andrea Schenker-Wicki, Richard Warburton, Torsten Schwede (v.l.n.r.). Foto: Nicole Pont

Freuen sich über den Zuschlag. Christoph Dehio, Andrea Schenker-Wicki, Richard Warburton, Torsten Schwede (v.l.n.r.). Foto: Nicole Pont

Alex Reichmuth

Das ist ein veritabler Coup! Die Universität Basel kommt gleich mit zwei von sechs Projekten bei der fünften Serie der Nationalen Forschungsschwerpunkte zum Zug. Sowohl das Programm zur Entwicklung neuer Antibiotika wie auch das zur Entwicklung eines Quantencomputers finden beim Bund Anklang. Damit fliesst ein Drittel des Geldes, das Bern vergibt, in die Region Basel.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt