Basler bestimmen das neue BVB-Grün

Die Bevölkerung soll über die zukünftige Farbe der BVB-Flotte abstimmen. Ein Testtram in vier verschiedenen Grüntönen rollt ab heute durch die Stadt.

  • loading indicator

Ab 2014 verkehren die ersten Flexity-Trams durch Basel. Insgesamt 60 sollen es bis 2017 werden. Vor knapp einem Jahr liess die BVB die Bevölkerung über die Sitze der Flexity-Fahrzeuge befinden. Die Resonanz dieser Umfrage war so gut, dass nun eine Abstimmung über das Grün der neuen BVB-Flotte erfolgt.

Zunächst standen zehn Farbtöne zur Auswahl, die in Absprache mit den betroffenen Behörden auf vier reduziert wurden. Diese vier stehen nun zur Abstimmung. Darunter befinden sich auch die beiden bisherigen Farbtöne, das umstrittene Minzgrün des Combinos und das Dunkelgrün der bestehenden alten Trams.

«Eine Herzensangelegenheit»

«Wir stehen vor der grössten Fahrzeugbeschaffung der Geschichte», so Stefan Schaffner, Bereichsleiter Markt bei der BVB. Die Beschaffung von 60 neuen Fahrzeugen sei ein idealer Zeitpunkt, um die Bevölkerung über eine neue Farbe befinden zu lassen. Kaum eine andere Stadt habe eine so emotionale Bindung zu ihren öffentlichen Verkehrsmitteln, was dann auch das Hauptargument für die Befragung sei. «Der Basler Begriff ‹Drämmli› ist ja fast schon eine Liebeserklärung», so Schaffner. Die Umfrage der BVB sei deshalb nicht zuletzt auch «eine Herzensangelegenheit».

Die gewählte Farbe soll in einigen Jahren der gesamten Fahrzeugflotte der BVB ein neues Gewand verleihen und sei kostenneutral möglich. «Die neuen Flexity-Fahrzeuge werden direkt in dieser Farbe bestellt, die Combinos würden im Rahmen einer Generalüberholung umlackiert.»

Schlamassel des Combinos verhindern

Wieso die Trams in Basel überhaupt in Grün unterwegs sind, ist nicht überliefert. Das Wappentier der Stadt, der Basilisk, könnte der ursprüngliche Farbgeber gewesen sein. In der über hundertjährigen Geschichte der BVB gab es unzählige Variationen des Grüntones. «Seither zieht sich das Grün wie ein roter Faden durch die BVB-Geschichte», erklärt Schaffner.

Die letzte Farbänderung fand 1999 statt, als die ersten modernen MAN-Gelenkbusse im bis heute umstrittenen Minzgrün daherkamen. Diese Farbe übernahmen zwei Jahre später die neuen Combino-Trams. Das neu gefundene Demokratieverständnis der BVB dürfte auch eine Lehre aus dieser Zeit sein. Laut Schaffner ist «die Debatte um das Minzgrün der Combino-Trams bis heute nicht verebbt.»

Drei Grün auf den Strassen

Sollte sich die Bevölkerung für ein neues Grün entscheiden, würden von 2014 bis 2017 Trams in drei verschiedenen Farben im Einsatz stehen. «Durch diese Zeit müssen wir durch – mit dem Ziel, dass wir irgendwann ein einziges Grün haben. Die BVB fährt ja inzwischen seit Jahren mit zwei verschiedenen Grüntönen herum», so sagt Schaffner.

Ab sofort verkehrt ein Testtram in allen vier Farben durch die Stadt. An drei Tagen hat man die Möglichkeit, am Marktplatz, Claraplatz und Barfüsserplatz seine Stimme abzugeben. Es kann auch bis am 26. Januar mit dem Smartphone abgestimmt werden (siehe Box). Das Resultat der Abstimmung wird von der BVB an ihrem Stand an der Muba im Februar bekannt gegeben.

Die ersten Trams im demokratisch gewählten Gewand werden voraussichtlich 2014 über die Geleise rollen. Welche Farbe die Herzen der Basler erreicht, wird sich zeigen. Ein lachender Passant meint: «Eindeutig Nummer vier!»

baz.ch/Newsnet

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt