Trickdieb klaut Ehepaar mehrere zehntausend Franken

Basel

Ein Trickdieb hat am Freitag in Basel einem Ehepaar mehrere zehntausend Franken Bargeld abgenommen, das die beiden zuvor bei einer Bank abgehoben hatten. Er stahl die Handtasche der Frau in einem Café, wie die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte.

Im Lokal an der Freien Strasse ging die Frau auf die Toilette, und der Ehemann passte auf ihre Handtasche mit dem Geld darin auf. Als ein Unbekannter ihm auf die Schulter tippte und ihn fragte, ob am Boden liegende Zehnernoten ihm gehörten, liess sich der Ehemann kurz ablenken - und die Tasche war weg, samt Täter.

Der etwa 50-jährige Täter dürfte die Opfer schon beim Abheben in der Bank beim Bankverein beobachtet haben. Nun werden Zeugen gesucht. Die Opfer, keine Schweizer, sind zwischen 50 und 60 Jahre alt, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft auf Anfrage sagte. Wozu die beiden die hohe Summe abgehoben hatten, kommentierte er nicht.

Die Behörden raten zu bargeldlosem Zahlungsverkehr und generell zu Vorsicht mit Bargeld und beim Umgang mit Plastikgeld.

amu/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt