Zum Hauptinhalt springen

5000 Schüler sind in neuen Schulklassen

5000 Basler Kinder und Jugendliche betraten gestern eine Volksschulklasse. Neu gibt es nur noch sechs Jahre Primar- und drei Jahre Sekundarschule.

Die Schulhäuser sind seit gestern wieder mit Leben gefüllt.
Die Schulhäuser sind seit gestern wieder mit Leben gefüllt.
Keystone

Etwas unsicher warteten gestern Sekundarschüler in der Früh vor dem renovierten Theobald-Baerwart-Schulhaus. Chic steht es da in seinem roten Sandstein-Kleid. Majestätisch lädt der breite Eingang mit den schönen alten Holztüren zum Eintritt. Für 21,4 Millionen Franken ist es renoviert worden, nun darf es sich endlich wieder in seinem im Jahr 1902 erbauten Zustand präsentieren, und auch der alte Eingang ist wieder reaktiviert worden. Er sei überzeugt, dass die Schüler hier alles Notwendige lernen würden – auch mit dem Lehrplan 21, betonte der Basler Erziehungsdirektor Christoph Eymann, bevor er die Bänder durchschnitt und sich die Sekundarschüler auf den Weg machten, um ihre Lernateliers zu erobern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.