Zum Hauptinhalt springen

468'000 Franken für Film- und Medienkunstprojekte in Basel

Mit dem Beitrag wollen die beiden Basel rund elf verschiedene Projekte unterstützen; darunter befinden sich sowohl konkrete, als auch sich noch in der Anfangphase befindliche, künstlerische Vorhaben.

Insgesamt werden elf Film- und Medienkunstprojekte mitfinanziert.
Insgesamt werden elf Film- und Medienkunstprojekte mitfinanziert.
Erwin Zbinden

Die Kantone Basel-Stadt und Baselland unterstützen elf Film- und Medienkunstprojekte mit einem Gesamtbetrag von 468'000 Franken. Die grössten Beiträge von jeweils über 100'000 Franken gehen an zwei Dokumentarfilme über Fussball und über einen Rockmusiker.

140'000 Franken gehen an die Produktionsfirma Mira Film Basel für das Dokumentarfilmprojekt «Football inside» des Zürcher Filmemachers Michele Cirigliano. Dies ist einer am Dienstag von der Kulturabteilung des baselstädtischen Präsidialdepartementes publizierten Liste zu entnehmen.

Auch Drehbuchbeiträge für Projekte im frühen Stadium

Mit 110'000 Franken unterstützt wird die Basler Soap Factory GmbH für das Projekt «Deal with the Devil» von Olivier Joliat und Matthias Willi. Sie zeichnen die einzigartige Karriere des Basler Musikers Manuel Gagnieux nach, der in New York als eigenwilliger Black Metal-Interpret «Zeal & Ardor» durchstartete.

Die restlichen Beiträge zwischen 15'000 und 40'000 Franken gehen an neun weitere Projekte. Neben Herstellungsbeiträgen an konkrete Projekte befinden sich darunter auch Drehbuchbeiträge für Projekte im frühen Stadium.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch