36-Jähriger schwer verletzt

Ein Streit zwischen drei Männern artete aus. Die Kantonspolizei Basel-Stadt hat den einen Täter gefasst und sucht noch nach dem zweiten.

Das Opfer musste durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation eingewiesen werden. (Symbolbild)

Das Opfer musste durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation eingewiesen werden. (Symbolbild)

(Bild: Roland Schmid)

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass es in der Drahtzugstrasse aus noch unbekanntem Grund zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen drei Männern gekommen war. In deren Verlauf wurde der 36-Jährige mit einem Gegenstand zu Boden geschlagen und schwer verletzt. Das Opfer musste durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation eingewiesen werden. Einem der Beteiligten gelang die Flucht in unbekannte Richtung, der zweite wurde durch Passanten zurückgehalten und durch die Polizei festgenommen. Es handelt sich um einen 35-jährigen Mann aus Sri Lanka.

Gesucht wird:

Unbekannter, ca. 30 Jahre alt, ca. 180 cm gross, schwarze Hautfarbe, asiatischer Typ, schwarze Haare, trug dunkles Poloshirt und dunkle Hose.

Der genaue Tathergang und der Grund der gewalttätigen Auseinandersetzung sind noch nicht geklärt und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt