ABO+

200 Zapfsäulen für Elektroautos

Die Regierung fordert vom Grossen Rat Geld, damit die IWB öffentliche Ladestationen für E-Autos bauen können. Gelingt die Förderung der E-Autos nicht, sollen repressive Massnahmen zum Tragen kommen.

Die Industriellen Werke Basel sollen ihr Angebot bei den Tankstellen für Elektroautos laufend ausbauen.

Die Industriellen Werke Basel sollen ihr Angebot bei den Tankstellen für Elektroautos laufend ausbauen.

(Bild: Florian Bärtschiger)

Martin Regenass

Basel-Stadt ist weit weg von einem Elektroauto-Boom. Erst 320 von rund 62'000 immatrikulierten Personenwagen ­haben einen Antrieb, der zu hundert Prozent mit Strom funktioniert. Das entspricht einem Anteil von 0,5 Prozent. Um die Klimaziele bezüglich CO2 zu erreichen, soll sich das nun ändern. Die Regierung hat einen Bericht veröffentlicht, in dem sie ambitionierte Ziele formuliert. So soll der Anteil von E-Autos an den Neuzulassungen im Kanton bis 2022 auf 15 Prozent steigen. Mit Neuzulassungen sind Neuwagen ab Fabrik gemeint. Wie viele das im Jahr 2018 waren, konnte die Motorfahrzeugkontrolle der Kantonspolizei bis ­gestern nicht beantworten.

Basler Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...