Zum Hauptinhalt springen

Schlag gegen die Rockerkriminalität

Dem Polizeipräsidium Lörrach ist zusammen mit der Kantonspolizei Basel-Stadt ein weiterer Schlag gegen die Rockerkriminalität gelungen. Sieben Personen wurden festgenommen.

Sichergestellt: Die Polizei stellte Baseball-Schläger, Schusswaffen, Messer und vieles mehr sicher.
Sichergestellt: Die Polizei stellte Baseball-Schläger, Schusswaffen, Messer und vieles mehr sicher.
Polizeidirektion Lörrach

Die deutschen Behörden konnten in Zusammenarbeit mit der Basler Polizei nach längeren Ermittlungen sieben Mitglieder einer rockerähnlichen Gruppierung festnehmen. Die Gruppe habe kriminellen Strukturen und pflege einen engen Kontakt zu den Hells Angels.

Die Polizei hat im Landkreis Lörrach mehrere Wohnungen durchsucht und dabei umfangreiches Beweismaterial sichergestellt. Darunter befinden sich Waffen, verbotene Gegenstände, Bargeld, Dopingmittel und weiteres. Sieben Beschuldigte wurden vorläufig festgenommen, gegen einen erging mittlerweile ein Haftbefehl, teilte die Polizeidirektion Lörrach mit.

Bereits im März wurden zwei Indoor-Marihuana-Plantagen ausgehoben und bei 15 Hausdurchsuchungen weiteres Beweismaterial sichergestellt. Damals wurden fünf Personen, darunter ein Schweizer, festgenommen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch