Zum Hauptinhalt springen

Salzsäure bei Basler Firma ausgelaufen

In der Elsässerstrasse kam es zu einem Unfall mit Salzsäure. Verletzt wurde niemand.

Bei der Havarie in einer Abfüllanlage auf dem Firmenarel ist Salzsäure ausgelaufen.
Bei der Havarie in einer Abfüllanlage auf dem Firmenarel ist Salzsäure ausgelaufen.
Google

Rund 200 Liter Salzsäure sind am Dienstagmorgen auf dem Areal der Firma Brenntag in der Elsässerstrasse ausgelaufen. Bei der Havarie in einer Abfüllanlage wurde niemand verletzt, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Die Säure verliess den betreffenden Raum nicht; die Umwelt war nicht in Gefahr.

Die Berufsfeuerwehr rückte bei der Firma an, um die Säure zu binden, die kurz nach 8 Uhr in ein Auffangbecken unter einer Abfüllanlage gelaufen war. Sie sprühte zeitweise auch Wasser an Aussenwände des Gebäudes für den Fall, dass Dämpfe durchs Gemäuer dringen - Wasser bindet Salzsäure.

Die Gründe für den Zwischenfall sind noch nicht bekannt und werden untersucht. Vor Ort waren unter anderem auch die Industriefeuerwehr, die Sanität, ein Messtrupp der Roche und die Polizei.

SDA/amu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch