Zum Hauptinhalt springen

Wüstenluft macht Basel zum Backofen

Der Juli 2015 könnte der heisseste Juli seit Beginn der Temperaturmessung werden. Dies führt nicht nur zu lauen Sommerabenden, sondern auch zu schlaflosen Nächten und Gesundheitsrisiken.

Tut gut: Bei der anhaltenden Hitze wirkt ein Bad im Rhein durchaus erfrischend.
Tut gut: Bei der anhaltenden Hitze wirkt ein Bad im Rhein durchaus erfrischend.
Nicole Pont

Der heutige Tag wird heiss. So richtig heiss. Um die 36 Grad erwarten Meteorologen für Basel, in einzelnen Gebieten werden sogar bis zu 38 Grad erwartet. Und es wird erwartet, dass es auch in der zweiten Monatsshälfte sommerlich heiss bleibt – damit würde der Juli 2015 sogar den Juli im Rekordsommerjahr 2013 schlagen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.