Zum Hauptinhalt springen

Gesuchter Mann an der Grenze gefasst

Bei einer Kontrolle am Grenzübergang Rheinfelden haben Schweizer Grenzwächter am Wochenende einen gesuchten Italiener gefasst.

Grenzwächter kontrollierten den Beifahrer eines Autos und fanden dabei gefälschte Papiere.
Grenzwächter kontrollierten den Beifahrer eines Autos und fanden dabei gefälschte Papiere.
Keystone

Gegen den Mann liegt gemäss Angaben des Grenzwachtkommandos Region I vom Dienstag eine mehrjährige Freiheitsstrafe wegen schwerer Körperverletzung vor. Er ist auch aktenkundig wegen verschiedener Vergehen gegen das Strassenverkehrsrecht sowie wegen Vergehen gegen das schweizerische Waffengesetz.

Der Mann war als Beifahrer in einem Fahrzeug mit Schweizer Kontrollschildern unterwegs und konnte sich bei der Zollkontrolle nicht ausweisen. Bei der Durchsuchung des Mannes stiessen die Grenzwächter auf gefälschte italienische Ausweise. Der 35-Jährige war im Kanton Basel-Stadt zur Verhaftung ausgeschrieben.

Der Italiener wurde der Kantonspolizei Aargau übergeben und für den Strafvollzug den zuständigen Behörden zugeführt.

SDA/hel

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch