Zum Hauptinhalt springen

Der Sondermüll vor den Toren Basels

Auf dem rechten Rheinufer ist in Grenzach-Wylen (D) eine Sondermüllanlage geplant. In der neuen Anlage in unmittelbarer Grenznähe sollen Tausende Tonnen Chemieabfall entsorgt werden.

Oberhalb des Kraftwerks Birsfelden Grenzach-Wyhlen soll die Entsorgungsanlage gebaut werden: Auf der unbebauten, hellgrün erkennbaren Parzelle nahe dem Rheinbord rechts im Bild.
Oberhalb des Kraftwerks Birsfelden Grenzach-Wyhlen soll die Entsorgungsanlage gebaut werden: Auf der unbebauten, hellgrün erkennbaren Parzelle nahe dem Rheinbord rechts im Bild.
Keystone

Die Firma Zimmermann Sonderabfallentsorgung ist bereits aufs Gelände am Rhein gezogen. Keine fünf Gehminuten von der Schweizer Grenze entfernt will die Firma der Zimmermann-Gruppe auf dem ehemaligen Werkareal der BASF eine Anlage ins Leben rufen, die sich auf die Entsorgung sowie Aufbereitung von Chemieabfall spezialisiert. Dabei geht es nicht bloss um ein paar Hunderte von Kilos.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.