Zum Hauptinhalt springen

Bombendrohung lässt Polizei im Dunkeln tappen

Ein Zusammenhang zwischen der Bombendrohung im Rheincenter und dem kurz darauf erfolgten Tankstellenüberfall liegt auf der Hand. Die Polizei sucht nach zwei Osteuropäern.

Zwei Wochen nach der Bombendrohung im Rheincenter und dem kurz darauf folgenden Raubüberfall in Eimeldingen sind die Ermittlungen ins Stocken geraten. «Wir haben noch keine heisse Spur», sagt Dietmar Ernst, Sprecher der Polizeidirektion Lörrach, gegenüber der BaZ.

Die Kriminalpolizei hat eine Ermittlungsgruppe ins Leben gerufen, doch der grosse Durchbruch ist bislang noch nicht gelungen. «Wir wissen mittlerweile, dass die Täter mit grosser Wahrscheinlichkeit den silbernen Hyundai i30, den sie in Weil gestohlen haben, für die Tat benutzten», sagt Ernst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.