Zum Hauptinhalt springen

Raser mit 221 km/h erwischt

Ein Franzose war auf der deutschen Autobahn kurz vor der Schweizer Grenze viel zu schnell unterwegs.

Zwischen Efringen-Kirchen und dem Anschlussdreieck Neuenburg «klemmte» bei einem Autofahrer das Gaspedal: Die Autobahnpolizei hat einen Franzosen am Sonntag beim Rasen erwischt. Bei einer Radarkontrolle wurde das Fahrzeug des Mannes mit einer Geschwindigkeit von 221 km/h gemessen. Erlaubt sind auf der A5 an dieser Stelle nur 120 km/h.

Der französische Autofahrer musste eine Sicherheitsleistung von über 1000 Euro hinterlegen, heisst es in der Mitteilung der Polizei. Ihn erwarte nun ein mehrmonatiges Fahrverbot.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch