Zum Hauptinhalt springen

Projektierungskredit für Sekundarschule bewilligt

Ein erster Schritt in Richtung Zusammenführung der Sekundarstufe auf dem Polyfeld-Areal in Muttenz ist getan.

Der Landrat steht hinter der Zusammenführung der Schulen der Sekundarstufe II auf dem Polyfeld-Areal in Muttenz und bewilligte am Donnerstag einstimmig einen Projektierungskredit von 600'000 Franken. Die Zusammenführung wird möglich, weil die Fachhochschule Nordwestschweiz voraussichtlich im Herbst 2018 von ihrem bestehenden Gebäude auf dem Polyfeld in einen Neubau zieht.

Nötig wird dazu ein neuer Quartierplan, da mit dem bestehenden die räumlichen Bedürfnisse der Sekundarschulen nicht abgedeckt werden könnten. Mit dem vom Landrat bewilligten Geld soll ein Quartierplanverfahren durchgeführt werden. Zudem müssen bestehende Gebäude aus dem 1970er-Jahren saniert werden. Im FHNW-Gebäude etwa müssen derzeit wegen Asbests vierteljährlich Luftmessungen durchgeführt werden.

SDA/las

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch