Zum Hauptinhalt springen

Polizeihund schnappt Dieb

Dank der Hilfe eines Polizeihundes konnte ein flu?chtender Dieb verhaftet werden. Vor der Inhaftierung musste dieser zum Arzt gebracht werden, da der Polizeihund zugebissen hatte.

Freitagnacht wurde die Polizei nach Kaiseraugst an den Lindenweg gerufen. Anwohner waren gegen 3 Uhr morgens wegen ungewo?hnlichen Gera?uschen erwacht. Sie bemerkten zwei unbekannte Ma?nner, welche an einem Fahrzeug das Fenster einschlugen. Danach flu?chteten die beiden Ma?nner auf zwei Fahrra?der, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte.

Eine Patrouille des Grenzwachtkorps konnte die beiden Flu?chtenden in Rheinfelden sichten, jedoch nicht anhalten. Als die Diebe bemerkten, dass sie verfolgt wurden, liessen sie die Fahrra?der fallen. Zu Fuss flu?chteten sie Richtung Rheinufer. Kurz vor 4 Uhr morgens konnte der Polizeihund der Suchpatrouille einen Flu?chtenden im Dornengestru?pp aufsto?bern und ins Bein beissen.

Der 21-ja?hrige Dieb aus Marokko liess sich widerstandslos verhaften. Nachdem seine Bisswunde a?rztlich versorgt worden war, wurde er verhaftet. Die Fahndung nach dem zweiten Ta?ter verlief ergebnislos.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch