Zum Hauptinhalt springen

Otfried Jarren neu im Universitätsrat

Der Universitätsrat hat ein neues Mitglied. Die Regierungen beider Basel wählten den Publizistikwissenschaftler Otfried Jarren.

Der Publizistikwissenschaftler Otfried Jarren wird neues Mitglied des Universitätsrats der Universität Basel. Die Regierungen beider Basel wählten ihn am Dienstag auf Vorschlag der Regenz ins oberste Entscheidungs- und Aufsichtsorgan der Uni.

Jarren ist Abteilungsleiter «Politik und Medien» am Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich. Zudem präsidiert der 64-jährige Professor die Eidgenössische Medienkommission. Die Regenz, die Jarren vorschlug, ist das breit abgestützte Konsultationsgremium der Basler Universität.

Weiter bestätigten die Regierungen beiden Basel Ulrich Vischer in seinem Amt als Präsident des Universitätsrats. Per 1. Januar 2020 soll jedoch das Präsidium vom Kanton Basel-Stadt an den Kanton Basel-Landschaft übergehen, wie es in einer Regierungsmitteilung heisst.

Der Regenzvertreter ist das einzige Mitglied des Universitätsrats, das von den Regierungen der beiden Trägerkantone der Uni gemeinsam gewählt wird. Die übrigen Mitglieder - je fünf pro Kanton - werden von den beiden Exekutiven separat bestimmt.

Baselland hatte seine Unirats-Mitglieder schon im September gewählt und drei der fünf Sitze neu besetzt. Basel-Stadt dagegen hat nun gemäss der Mitteilung seine Deputation im Gremium unverändert für die Amtsperiode 2018 bis 2021 bestätigt. Ulrich Vischer gibt jedoch seinen Sitz per Ende 2019 ab.

SDA/dou

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch