Zum Hauptinhalt springen

Mit Sommerpneus in Felsen geschlittert

Am Donnerstagabend musste ein Autofahrer einem auf seiner Fahrspur entgegenkommenden Auto ausweichen und fuhr in einen Felsen. Der Mann musst ins Spital eingeliefer werden.

Totalschaden: Das Auto wurde nach der Rutschpartie unsanft gebremst.
Totalschaden: Das Auto wurde nach der Rutschpartie unsanft gebremst.
Polizei SO

Der Mann war mit seinem Skoda Octavia auf der Grellingerstrasse in Richtung Reinach unterwegs. In Seewen kam ihm ein Auto entgegen, das offenbar die Kurve geschnitten hatte. Beim Ausweichmanöver geriet der Kombi mit seinen Sommerpneus auf dem Schneematsch ins Schleudern und prallte in einen Felsen. Der Fahrer wurde mittelschwer verletzt und ins Spital eingeliefert, wie die Solothurner Polizei mitteilte. Das Auto erlitt Totalschaden.

Das weisse Auto, das den Unfall verursacht hatte, wird noch gesucht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch