Zum Hauptinhalt springen

Mann in Basel angegriffen und ausgeraubt

Ein 30-Jähriger Mann wurde zu Boden geschlagen und von vier Männern beraubt.

Der Mann wurde in der St. Jakobs-Strasse von vier Männern verfolgt. Nach dem Raub flüchteten die Täter unerkannt in Richtung Aeschenplatz.
Der Mann wurde in der St. Jakobs-Strasse von vier Männern verfolgt. Nach dem Raub flüchteten die Täter unerkannt in Richtung Aeschenplatz.

Vier Unbekannte haben in der Nacht auf Sonntag in Basel einen 30-Jährigen zu Boden geschlagen. In der Folge raubten sie ihm das Portemonnaie aus der Hosentasche.

Gemäss Mitteilung der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt vom Montag war der 30-Jährige um 00.15 Uhr in der St. Jakobs-Strasse von vier Männern verfolgt worden. Unvermittelt wurde er von hinten an den Kopf geschlagen. Er blieb unverletzt. Nach dem Raub flüchteten die Täter unerkannt in Richtung Aeschenplatz.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch