Zum Hauptinhalt springen

Wohnen über der Autobahn

Wohnraum wird immer knapper. Grünflächen jedoch auch. Der grünliberale Landrat Hans Furer fordert daher eine Überbauung beim Schweizerhalle-Tunnel.

Wohnraum für rund 5500 Personen: Das Projekt des Zürcher Architekten Claude Schelling für den Autobahnabschnitt zwischen Aubrugg und dem Glattzentrum. Etwas Ähnliches wäre auch im Baselbiet möglich.
Wohnraum für rund 5500 Personen: Das Projekt des Zürcher Architekten Claude Schelling für den Autobahnabschnitt zwischen Aubrugg und dem Glattzentrum. Etwas Ähnliches wäre auch im Baselbiet möglich.

Eine lang gezogene Wohn- und Arbeitsüberbauung auf beiden Seiten des verlängerten Tunnels Schweizerhalle über der Autobahn A2? Im ersten Augenblick eine verrückte Idee. Nicht so für den grünliberalen Landrat Hans Furer aus Bottmingen. Gebetsmühlenartig werde von der Wirtschaft verlangt, bisher freie Flächen einzuzonen, um mit neuem Industrieland zusätzliche Firmen zu akquirieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.