Zum Hauptinhalt springen

«Wir sind die Einzigen, die nur für Allschwil schauen»

Vor vier Jahren zog Roman Klauser als erster SVPler in den Allschwiler Gemeinderat ein. Mittlerweile ist er unter Getöse aus der Partei ausgetreten – will seinen Sitz aber dennoch halten.

Roman Klauser ist überzeugt, dass er mit seiner Art in Allschwil gut ankommt. Foto: Florian Bärtschiger
Roman Klauser ist überzeugt, dass er mit seiner Art in Allschwil gut ankommt. Foto: Florian Bärtschiger

Roman Klauser, vor vier Jahren holten Sie als erster SVPler einen Sitz im Gemeinderat. Sie sind dort für Soziales, Gesundheit und Personal zuständig. Was haben Sie als Gemeinderat erreicht?

Ich habe in meinem Ressort erreicht, dass wir im Sozialen neue, gute Wege gehen. Durch Beratungen und Hilfestellungen soll verhindert werden, dass Leute von der Sozialhilfe abhängig werden. Wir sind nun so weit, dass die Zahl der Sozialhilfeempfänger zumindest nicht mehr ansteigt. Dann versuchen wir, das Alters- und Pflegegesetz auf eine gute Art umzusetzen, zusammen mit Binningen und Schönenbuch. Hier stehen wir kurz vor der Eröffnung einer Amtsstelle, die den Bereich Alter künftig organisiert und leitet. Anspruchsvoll war die ganze Reorganisation in der Gemeinde. Die Abteilungen, die mir unterstellt sind, sind jetzt aber gut unterwegs.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.