Zum Hauptinhalt springen

«Wir haben den Verkehrskollaps eigentlich schon»

Der Ausbau der Verkehrsinfrastruktur kann mit dem Bevölkerungswachstum in der Region Basel nicht Schritt halten. Wirtschaftskammer-Direktor Christoph Buser befürchtet Folgen für Unternehmen.

Thomas Dähler
NIchts geht mehr: Immer häufiger stauen sich die Autos in Basel und der Region.
NIchts geht mehr: Immer häufiger stauen sich die Autos in Basel und der Region.
Keystone

Herr Buser, die Baselbieter Wirtschaftskammer hat fünf konkrete Forderungen zur Verkehrsinfrastruktur rund um Basel aufgestellt. Ihre Mitglieder machen sich Sorgen. Droht uns der tägliche Verkehrskollaps?Es vergeht kein Tag mehr ohne eine Radiomeldung, dass der Verkehr irgendwo stockt. Unsere Mitglieder sagen uns, dass sie ihre Einsatzorte nicht mehr rechtzeitig erreichen. Unsere Verkehrsinfrastruktur auf Strasse und Schiene wird den Bedürfnissen der gewachsenen Bevölkerung nicht mehr gerecht. Wir haben den Verkehrskollaps eigentlich schon.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen