Zum Hauptinhalt springen

«Wer heisse Eisen anfasst, muss mit Kritik umgehen können»

Landratspräsident Peter Riebli freut sich auf sein Amt als höchster Baselbieter, auch wenn sich der Buckter in dieser Rolle politisch zurücknehmen muss.

Thomas Dähler und Thomas Gubler
Peter Riebli (63) sieht eine Seelenverwandtschaft zwischen Oberbaselbiet und Innerschweiz.
Peter Riebli (63) sieht eine Seelenverwandtschaft zwischen Oberbaselbiet und Innerschweiz.
Nicole Pont

Herr Riebli, Sie werden heute zum neuen Landratspräsidenten gewählt, und wie die Vorzeichen stehen, gilt Ihre Wahl als sicher. Aber Sie wissen sicher, warum Sie bei einzelnen Landratsmit­gliedern nicht so beliebt sind?

Ich kann mir das vorstellen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen