Zum Hauptinhalt springen

Warum es Querschläger wie Wiedemann braucht

Jürg Wiedemanns Vorgehen mag deplatziert erscheinen. Aus Sicht des Stimmbürgers ist es dennoch gut, dass es Politiker seiner Kategorie gibt. Es sind nicht die ­strammen Parteisoldaten, die Grosses in Bewegung setzen.

Jürg Wiedemann hat genug vom Debakel, das SP-Regierungsrat Urs Wüthrich mit seinen Chefbeamten im Baselbieter Bildungswesen angerichtet hat.
Jürg Wiedemann hat genug vom Debakel, das SP-Regierungsrat Urs Wüthrich mit seinen Chefbeamten im Baselbieter Bildungswesen angerichtet hat.

Am Montag lancieren die Baselbieter Grünen ihre Wahlkampfoffensive. Die Medien sind um zehn Uhr ­morgens zum ­Frühstück geladen: Nicht in natürlicher Bauernhofkulisse im Oberbaselbiet, sondern im hippen Haus der elektronischen Künste in der Agglo-Gemeinde Münchenstein werden die Journalisten erfahren, mit welchen Themen­schwerpunkten die linke Umweltpartei die Wählergunst erobern will.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.