Zum Hauptinhalt springen

Wäschetrockner gerät in Brand

In der Waschküche eines Einfamilienhauses geriet am Samstag, kurz nach 03.00 Uhr, ein Wäschetrockner in Brand. Verletzt wurde niemand, es entstand erheblicher Sachschaden.

Durch den Schwelbrand und die starke Rauchentwicklung entstand ein immenser Sachschaden.
Durch den Schwelbrand und die starke Rauchentwicklung entstand ein immenser Sachschaden.
Polizei Basel-Landschaft

Die entsprechende Meldung bei der Polizei erfolgte durch den Hausbesitzer des Einfamilienhauses in der Ringstrasse um 03.07 Uhr. Beim Eintreffen der Feuerwehr und der Polizei Basel-Landschaft habe ein Schwelbrand mit massiver Rauchentwicklung im Bereiche des Wäschetrockners festgestellt werden können. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen und diesen löschen.

Bei der Brandursache wird von einem technischen Defekt ausgegangen.
Bei der Brandursache wird von einem technischen Defekt ausgegangen.

Beim Brand sei niemand verletzt worden. Es entstand jedoch erheblicher Sachschaden. Die Brandursache sei derzeit noch unklar und Gegenstand laufender Untersuchungen. Im Vordergrund steht eine technische Ursache.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch