Zum Hauptinhalt springen

Vier Verkehrsunfälle fordern zwei Verletzte und Rückstau im Feierabendverkehr

Gestern Abend ereigneten sich auf den Autobahnen A2 und H18 innerhalb einer Stunde insgesamt vier Verkehrsunfälle, bei welchen zwei Personen verletzt worden sind.

Auf der kantonalen Autobahn H18 bei Reinach fuhr um 17:22 Uhr ein stark alkoholisierter Autofahrer mit 2.88 Promille auf ein Stauende auf. In der Folge wurden zwei weitere Personenwagen ineinander geschoben. Bei diesem Unfall zog sich der korrekt fahrende Fahrzeuglenker Verletzungen zu und musste folglich mit der Sanität ins Spital eingeliefert werden. Dem Unfallverursacher wurde der Führerausweis abgenommen und eine Blutprobe angeordnet.

Kurz darauf ereigneten sich in Muttenz auf der Autobahn A2 im und kurz vor dem Tunnel Schweizerhalle in Fahrtrichtung Basel zwei weitere Verkehrsunfälle. Im Tunnel fuhren drei Personenwagen aufeinander; vor dem Tunnel übersah eine Personenwagenlenkerin beim Spurwechsel einen korrekt fahrenden Motorradfahrer. Dieser kam zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu. Er wurde durch die Sanität zur Kontrolle ins Spital überführt.

Schliesslich ereignete sich in Muttenz auf der kantonalen Autobahn H18, vor dem Schänzli-Tunnel, eine Auffahrkollision zwischen zwei Personenwagen und einem Lieferwagen. Durch die Verkehrsunfälle entstanden im Feierabendverkehr auf den betreffenden Streckenabschnitten Verkehrsbehinderungen und Rückstaus.

Polizei BL/jg

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch