Velofahrer stirbt bei Kollision

Am Dienstag kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Tram der Linie 11 und einem Velofahrer, welcher noch auf der Unfallstelle verstarb.

Während den Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es zu einem Tramunterbruch in beide Richtungen von fast drei Stunden.

Während den Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es zu einem Tramunterbruch in beide Richtungen von fast drei Stunden.

(Bild: Leserreporter)

In Reinach ereignete sich am Dienstagmorgen an der Baselstrasse ein tödlicher Unfall, wie die Baselbieter Polizei mitteilt. Im Bereich der Tramhaltestelle Lochacker kollidierte ein Velofahrer mit einem Tram der Linie 11.

Gemäss Polizei fuhr der 92-jährige Velofahrer auf dem parallel verlaufenden Weg zu den Tramgeleisen aus Richtung Münchenstein zur Tramhaltestelle Lochacker in Reinach. Bei der Tramhaltestelle fuhr er ohne Abzusteigen nach links über den Tramübergang und übersah dabei ein aus gleicher Richtung einfahrendes Tram. Es kam zu einer frontalen Kollision, wobei der Mann unter dem Tram eingeklemmt wurde.

Der Velofahrer ist noch auf der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen gestorben.

Während den Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es zu einem Tramunterbruch in beide Richtungen von fast drei Stunden. Unter anderem musste die Feuerwehr das Tram hydraulisch anheben, um die Person unter dem Tram bergen zu können, wie in der Meldung steht.

Vor Ort im Einsatz standen die Sanität, die Feuerwehr, das Feuerwehr-Inspektorat beider Basel, die BLT, die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft und die Polizei Basel-Landschaft.

ens

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt