Zum Hauptinhalt springen

Trotz gefährlicher Beissattacke: Hund darf weiterleben

Ein Deutscher Schäferhund hat ein dreijähriges Kind und dessen Tante im Juni 2019 angegriffen. Der Hund war ein Wiederholungstäter. Nun hat er ein neues Zuhause.

Ein Deutscher Schäferhund wie dieser hat in Tenniken vergangenen Sommer zwei Personen angegriffen
Ein Deutscher Schäferhund wie dieser hat in Tenniken vergangenen Sommer zwei Personen angegriffen
Heinz Diener

Die Wogen gingen hoch, nachdem im letzten Juni in Tenniken ein Schäferhund ein dreijähriges Kind und dessen Tante verletzt hatte. Der Hund hatte in einem Garten zuerst das Kind angegriffen, anschliessend die Tante, die dem Kind zu Hilfe geeilt war. Beide mussten in Spitalpflege gebracht werden, die Frau sogar mit dem Helikopter. Die Opfer waren Bekannte der Besitzerin des Tieres und hatten dieses vorübergehend betreut.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.