Zum Hauptinhalt springen

Stoll zieht sich aus der Politik zurück

SP-Landrat Diego Stoll tritt nicht mehr an. Er will sich künftig auf seine berufliche Karriere konzentrieren.

Neuer Fokus: Diego Stoll zieht sich aus der Politik zurück.
Neuer Fokus: Diego Stoll zieht sich aus der Politik zurück.
Kostas Maros

Landrat Diego Stoll (SP) tritt im nächsten Frühling nicht mehr zu den Landratswahlen an. Dies teilte seine Partei am Dienstag mit. Der Sozialdemokrat wolle seinen Fokus künftig vollumfänglich auf den Beruf – Stoll ist Partner einer Liestaler Anwaltskanzlei – und das Verfassen seiner Dissertation legen.

Bereits im letzten Sommer ist Stoll aus dem Liestaler Einwohnerrat zurückgetreten. Nun will sich der 31-Jährige am Ende der laufenden Legislatur vollständig aus der Baselbieter Politik zurückziehen. Stoll sass seit 2015 für die SP im Landrat.

Seinen SP-Listenplatz im Wahlkreis Liestal wird der amtierende Liestaler Einwohnerratspräsident und ehemalige Landrat Peter Küng übernehmen, teilte die Partei mit. Er gab 2015 wegen der Amtszeitbeschränkung sein Mandat im Landrat ab.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch