ABO+

Stille, Natur, Kunst und Wollschweine 

Durch den Skulpturenpark spazieren, die Seele baumeln lassen, einfach mal wieder durchatmen: Dies alles und noch viel mehr ist im Kloster Schönthal in Langenbruck möglich.

  • loading indicator

Idylle, Vogelgezwitscher und das leise bimmeln von Kuhglocken…

Trifft man beim Kloster Schönthal ein, dauert es maximal fünf Minuten bis Kopf, Geist und Körper sich entspannen. Ob dies der Tatsache zuzuschreiben ist, dass der Platz ein Kraftort ist, darf jeder für sich entscheiden – Fakt ist: Irgendetwas an diesen alten Gemäuern, an diesem üppigen Wildblumengarten, diesem ruhigen Innenhof und dem ehemaligen Kirchenraum ist magisch.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt