Zum Hauptinhalt springen

So geht Ortsmuseum!

Das neue Museum im Bürgerhaus Pratteln schafft es, die 300'000 Jahre alte Geschichte rund um das Dorf so zu erzählen, dass sich ein Besuch auch für Auswärtige lohnt.

Man kann drehen, ziehen, hören, gucken: im neuen Museum im Bürgerhaus Pratteln unter der Leitung von Johanna Schmucki.
Man kann drehen, ziehen, hören, gucken: im neuen Museum im Bürgerhaus Pratteln unter der Leitung von Johanna Schmucki.
Nicole Pont

Vier Männer im Gespräch. Sie ­berichten von der Massenentlassung in Pratteln durch den US-amerikanischen Pneuhersteller Firestone im Jahr 1978. «Die ­ganze Belegschaft wurde in die Kantine gerufen. Für mich war klar: Jetzt passierts.»

Plötzlich machte man sich Sorgen um die Zukunft und die Familie. Und man begann bereits, den alten Zeiten nachzutrauern. Einer der ehemaligen Angestellten erzählt, wie die vier Kollegen im Schutze der Dunkelheit über einen Zaun geklettert sind, um noch einmal durch die Produktionsstätte zu schlendern und den Pneuduft einzuatmen, ja gar einzusaugen. Als wollten sie die Erinnerung konservieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.