Zum Hauptinhalt springen

Senior entpuppt sich bei Kontrolle in Bättwil als Einbrecher

Ein 72-Jähriger wird verdächtigt, in der Schweiz mehrere Einbruchdiebstähle begangen zu haben, wobei er mit 15 Identitäten auftrat.

Der Einbrecher versuchte zu fliehen, konnte aber nach einer kurzen Verfolgungsjagd angehalten werden. Symbolbild: Keystone
Der Einbrecher versuchte zu fliehen, konnte aber nach einer kurzen Verfolgungsjagd angehalten werden. Symbolbild: Keystone

In der solothurnischen Gemeinde Bättwil an der Grenze zu Frankreich und Baselland haben Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung bei einer nächtlichen Patrouillenfahrt einen 72-jährigen Einbrecher festnehmen können. Der Deutsche wurde in der Schweiz wegen verschiedener Delikte gesucht.

Beim Versuch, einen verdächtigen, älteren Herrn anzuhalten und einer Kontrolle zu unterziehen, ergriff dieser vorerst die Flucht, wie die Eidgenössischen Zollverwaltung am Freitag mitteilte. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd zu Fuss konnte der Senior angehalten und kontrolliert werden.

Werkzeug im Rucksack

Wie sich herausstellte, handelte es sich beim Mann um einen gesuchten Einbrecher, der zur Verhaftung ausgeschrieben war. Der deutsche Staatsangehörige wird verdächtigt, in der Schweiz mehrere Einbruchdiebstähle begangen zu haben. Dabei trat er mit 15 verschiedenen Identitäten auf.

Im Rucksack des Rentners wurden diverse Einbruchsgegenstände festgestellt. Die Person wurde der Kantonspolizei Solothurn übergeben.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch