Zum Hauptinhalt springen

Sanierung im Schneckentempo

Nur rund zehn Prozent der Baselbieter Schiessanlagen sind bis jetzt sauber. Beim Kanton will man aber nichts von einer Verspätung wissen: Man halte sich an die Vorgaben des Bundes.

Von 44 Schiessanlagen sind erst vier saniert worden. Von einer Verspätung will man beim Kanton Baselland aber nichts wissen.
Von 44 Schiessanlagen sind erst vier saniert worden. Von einer Verspätung will man beim Kanton Baselland aber nichts wissen.
Alexander Preobrajenski

Gewehrkugeln sind auf dem Weg zu ihrem Ziel über 3000 Stundenkilometer schnell. Gemessen an dieser Geschwindigkeit verläuft die Sanierung der Baselbieter Schiessanlagen im Schneckentempo. Von den 44 Anlagen im Kanton ist bis jetzt die Sanierung lediglich in vier Fällen abgeschlossen. Dies bestätigt die Leiterin Fachstelle Altlasten im Amt für Umweltschutz und Energie, Petra Ogermann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.