Zum Hauptinhalt springen

Raser im Baselbiet aus dem Verkehr gezogen Fast doppelt so schnell wie erlaubt

Ein Raser wurde von der Polizei erwischt, als er statt mit 80 km/h mit 154 km/h durch Liesberg gefahren ist.

Eine zivile Patrouille der Baselbieter Polizei hat am Freitag in Liesberg einen Raser aus dem Verkehr gezogen, der die zulässige Höchstgeschwindigkeit praktisch um das Doppelte überschritten hatte.

Der 40-jährige Schweizer befand sich gemäss Polizeiangaben auf einer Testfahrt mit einem Personenwagen und fuhr auf der Delsbergstrasse in Richtung Delsberg. Die Geschwindigkeitsmessung ergab eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 154 km/h. Erlaubt sind 80 km/h. Der fehlbare Lenker musste seinen Führerausweis an Ort und Stelle abgeben.

SDA/amu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch