ABO+

Ode auf einen leeren Zug

Klatsch de Bâle-Campagne

Für einmal traut sich der städtische Klatsch-Berichterstatter in fremde Gefilde – ins Baselbiet.

  • loading indicator
Serkan Abrecht

Klatschberichterstattung verlangt irgendwann ein anderes Spielfeld. Es kann nicht sein, dass wir uns auf Maibock, Baselworld und Tino Krattigers Floss beschränken, wo jeweils dieselben Nasen der basel-städtischen Classe politique auftauchen, die sich für sehr mondän und sehr kosmopolitisch halten, aber eigentlich Lokal-Chauvinisten sind. Denn es braucht auch ein Abbild der Gesellschaftsanlässe, die da stattfinden, wo die meisten Schweizer leben. Dort, wo es rural ist und provinziell, aber eben schön, weil Provinzialität elementar für das Sein des Schweizers ist.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt