ABO+

Obstbauern müssen wegen ­Minustemperaturen um ihre Pflanzen zittern

Die Kälte der letzten Tage hat vermutlich nur begrenzte Schäden an Obstkulturen und Reben angerichtet. Klarheit dazu gibt es allerdings erst in ein paar Tagen.

In Frostnächten sind die Bauern praktisch pausenlos mit dem Schutz ihrer Obstkulturen beschäftigt.

In Frostnächten sind die Bauern praktisch pausenlos mit dem Schutz ihrer Obstkulturen beschäftigt.

(Bild: Peter Laut)

Schneefall und Frost, und das Anfang Mai! Es sind aussergewöhnliche Witterungsverhältnisse in diesem Frühling. Eine besondere Herausforderung stellen diese für Bauern dar. Bei Frost drohen an Obstbäumen die Blüten und Früchte und bei ­Reben die jungen Triebe zu erfrieren.

Basler Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt