Mutterkuh verletzt 69-jährige Frau schwer

Zuerst ruhig, gerät eine Mutterkuh im grenznahen Häg-Ehrsberg plötzlich in Rage und greift eine 69-jährige Frau an. Diese muss mit dem Helikopter ins Spital geflogen werden.

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstagabend. Symbolbild: Reto Oeschger

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstagabend. Symbolbild: Reto Oeschger

Der Angriff einer Mutterkuh im Badischen Häg-Ehrsberg verlangte am Donnerstagabend einen Helikoptereinsatz. Eine 69-jährige Frau wurde so schwer verletzt, dass sie nach Freiburg in die Uni-Klinik geflogen werden musste, wie die Freiburger Polizei mitteilt.

Zuvor hatten zwei Männer eine Kuhherde von einer Weide zum Stall getrieben. Dabei fiel ihnen auf, dass sich ein Kalb aus einer anderen Herde zu ihnen verirrt hatte.

Um das junge Tier wieder zur Mutter zurückzubringen, fuhren sie gegen 18.40 Uhr zur anderen Weide. Als sie zusammen mit der Herdenbesitzerin, einer weiteren Frau und einem Mann den Zaun öffneten, näherte sich die Mutterkuh.

Zunächst stand die Kuh ruhig daneben. Ohne Vorwarnung geriet sie plötzlich in Rage und griff die 69-jährige Frau an, die zum Helfen in der Gruppe stand. Die Frau wurde zwischen einen Transporter und ein Auto gedrückt und dabei schwer verletzt. Nach einem weiteren Angriffsversuch liess das Tier ab und verschwand mit seinem Kalb auf der Weide.

Während die 69-Jährige ins Spital geflogen werden musste, wurden die vier anderen Personen nur leicht verletzt und brauchten keine medizinische Versorgung.

jam

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...