Zum Hauptinhalt springen

Mit strammen 56 Jahren in den Bauernkalender

Der Baselbieter Landwirt Bernhard Baumann will in den Bauernkalender. Auch ohne Waschbrettbauch begeisterte der älteste Casting-Teilnehmer die Jury.

Muskulöse Arme, nackte Haut, heisse Kurven – die Castings für den Bauernkalender sind jedes Jahr von Neuem ein Augenschmaus. Je 40 Bauerntöchter und -söhne wollten dieses Jahr auf dem Erlebnisbauernhof Jucker Farmart in Seegräben ZH beweisen, dass sie mit Klum und Co. mithalten können. Um die Promi-Jury um Renzo Blumenthal und Francine Jordi zu überzeugen, setzen sich manche Kandidatinnen sogar in Dessous auf ein Pferd.

Zwischen all den Waschbrettbäuchen und Busenwundern sticht einer aus der Masse. Er will so gar nicht in das Bild eines Kalendermodels passen: der Baselbieter Landwirt Bernhard Baumann. Mit 56 Jahren ist der Bauer aus Langenbruck der älteste Teilnehmer, der sich je in der Geschichte des Bauernkalenders vor die Jury gewagt hat. Zu verdanken hat er das einem unüberlegten Kommentar. «Ich habe als Jux erwähnt, dass ich gerne mal mitmachen würde. Das habe ich nun davon!», lacht Baumann. Sein Sohn und der Freund seiner Tochter haben den Bauern ohne sein Wissen zum Casting angemeldet. Dabei haben sie allerdings ein bisschen gemogelt: die beiden korrigierten Baumanns Alter auf 30. «Wahrscheinlich haben sie sich so bessere Chancen ausgerechnet», grinst der unfreiwillige Kandidat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.