Zum Hauptinhalt springen

Mehrmals Strassenlampen beschädigt

Ein Vandale in Witterswil mag es offenbar nicht ganz so hell. Nachdem in den letzten Wochen mehrere Laternen beschädigt wurden, setzt die Gemeinde nun ein Kopfgeld aus.

Unterbelichtet. Ein Vandale führt einen Kampf gegen Strassenlaternen in Witterswil.
Unterbelichtet. Ein Vandale führt einen Kampf gegen Strassenlaternen in Witterswil.

In der solothurnischen Gemeinde Witterswil im Bezirk Dorneck sind seit März mehrmals Strassenlampen mutwillig beschädigt worden. Zur Ergeifung der vermutlich jugendlichen Täter setzte die Gemeinde eine Belohnung von 500 Franken aus.

Gemäss Polizeiangaben vom Donnerstag wurden sechs Strassenlaternen beschädigt. Eine brach sogar ab. Die Kandelaber befinden sich am Fahrrad-/Fussweg «Auf der Höhe» zwischen Witterswil und Bättwil. Die Sachbeschädigungen wurden jeweils in der Nacht begangen. Der Sachschaden beläuft inzwischen sich auf mehrere Tausend Franken.

Bisherige Ermittlungen führten noch nicht zur Identifizierung der Verursacher. Dabei dürfte es sich um drei bis vier Jugendliche handeln, schreibt die Polizei.

SDA/amu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch