ABO+

Maya Graf möchte noch einmal die Erste sein

Seit 18 Jahren sitzt die Sissacherin Maya Graf im Nationalrat. Jetzt möchte die erste grüne Nationalratspräsidentin für eine weitere Premiere sorgen und grüne Baselbieter Ständerätin werden.

Maya Graf (hier in der Begegnungszone) ist mit Sissach stets verbunden geblieben. Foto Lucia Hunziker

Maya Graf (hier in der Begegnungszone) ist mit Sissach stets verbunden geblieben. Foto Lucia Hunziker

(Bild: Lucia Hunziker)

Thomas Gubler

Maya Graf ist ein Phänomen. Vor vier Jahren schaffte die grüne Sissacherin die Wiederwahl in den Nationalrat aus einer normalerweise chancenlosen Position. Die Grünen gingen damals derart geschwächt aus den kantonalen Wahlen im Frühling 2015 hervor, dass das vorhandene Stimmenpotenzial zur Verteidigung des Nationalratssitzes unmöglich reichen konnte. Denn bei Proporzwahlen braucht es Parteistimmen. Die Persönlichkeit der Kandidaten kommt erst an zweiter Stelle.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt