Zum Hauptinhalt springen

Manipulationsvorwürfe im Streit um Deponien

Sabine Pegoraros Baselbieter Baudirektion hat auf der Suche nach einem Deponiestandort die Kriterien abgeändert. Eine glaubhafte Begründung fehlt indes.

Sie wollen die Quellen retten: Laufentaler demonstrierten im April gegen die Deponiepläne.
Sie wollen die Quellen retten: Laufentaler demonstrierten im April gegen die Deponiepläne.
Jérôme Depierre

Das Referendumskomitee gegen die vorgesehenen Deponiestandorte in den Laufentaler Gemeinden Zwingen und Blauen wird im Abstimmungskampf gute Gründe für ein Nein geltend machen können. Wer die Feinevaluation des Kantons Baselland bei der Suche nach geeigneten Standorten unter die Lupe nimmt, stellt Ungereimtheiten fest. Der Laufner Landrat Marc Scherrer (CVP) bezichtigt die zuständige Bau- und Umweltschutzdirektion (BUD) deswegen der Manipulation. Die Regierung weist den Vorwurf zurück – ohne dies glaubhaft zu begründen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.